Beit Sar Shalom-Gebetsbitte-Or Jeschua, Festival, Kinder, Freundesbrief

Wladimir Pikman Nachrichten

Schalom, liebe Freunde!

In der festlichen Stimmung vieler Feiertage will ich Ihnen einige ermutigende Nachrichten nicht vorenthalten.

In der letzten Woche haben wir wieder eine Taufe in Berlin durchgeführt. Vier junge Menschen – zwei Frauen und zwei Männer, zwei jüdisch und zwei nicht-jüdisch – haben sich auf diese Weise entschieden dem Messias zu folgen. Preis dem HERRN! Es freut uns sehr zu sehen, dass junge Erwachsene Jeschua (Jesus) folgen. Und es werden immer mehr von solchen. Der Geist Gottes wirkt unter der Jugend in Deutschland, auch der jüdischen Jugend. In diesem Zusammenhang will ich Ihnen auch einen Bericht von Igor Swiderski, unserem Mitarbeiter und Gemeindeleiter in München, zitieren:

Vom 30. November bis zum 3. Dezember 2017 hat etwas wichtiges in der Messianischen Bewegung Deutschlands stattgefunden: die Lech Lecha Konferenz! Es ist eine Begegnung von jungen Erwachsenen der Messianischen Bewegung Deutschlands im Alter 19-35 Jahren. “Lech lecha” sind die Hebräischen Worte, die Gott in seiner Berufung Abrahams an ihn richtet: “Gehe fort” (1.Mose 12:1). Die Vision der Lech Lecha Konferenz ist es, die jungen Erwachsenen der Messianischen Bewegung Deutschlands auf ihrer Reise mit Gott zu stärken und sie untereinander besser zu vernetzen. Dadurch soll die gesamte Messianische Bewegung Deutschlands gesegnet und gestärkt werden.
Die allererste Lech Lecha fand 2011 in Berlin statt und hat bei den Teilnehmern einen sehr warmen Eindruck hinterlassen. Nun war es wieder so weit: 40 Teilnehmer aus 10 Messianischen Gemeinden kamen im wunderschönen Bischofsheim zusammen. Die Vorträge waren ausgezeichnet und aktuell. Zum Shabbatgottesdienst gab es sogar eine Torahrolle. Der Lobpreis war himmlisch und die Gemeinschaft voller Freude und Jubel. Alle unseren Erwartungen wurden einfach übertroffen!
Einige Teilnehmer schrieben später: “Ich habe nicht erwartet, dass es eine soooo super gute Zeit wird – außerordentlich schöne Gemeinschaft.” “Ich freue mich schon sehr auf die nächste Konferenz und bin gespannt, was Gott für uns bereithält.”
Möge der Herr diese Initiative auch in der Zukunft nutzen, um die jungen Erwachsenen der Messianischen Bewegung Deutschlands zu vernetzen und zu stärken, und durch sie auch unsere Messianische Bewegung in diesem Land.

Preis dem Herrn! Ich freue mich, dass vier Mitarbeiter von Beit Sar Shalom aktiv an der Vorbereitung der Konferenz beteiligt waren. Es war auch eine Ehre für uns finanzielle Zuschüsse für einige Teilnehmer mit Engpässen zu leisten, um ihre Teilnahme zu ermöglichen. Was für ein Segen! In diesem Sinne danken wir für Ihre Spenden und Fürbitte – sie helfen auch die Jugend näher zum Messias zu führen. Vielen Dank!

Mit herzlichem Schalom in das neue Jahr 2018,

Wladimir Pikman

print