befreite Jesidinnen. IS-Sklaverei

Bereits im März berichteten wir über die Befreiung von  Menschen aus IS-Sklaverei.

Es hat einige Zeit gedauert, bis die Gesichter auf dem Video unkenntlich gemacht waren.
Dies ist notwendig um diese schwerst traumatisierten Menschen zu schützen.

Wer mehr darüber lesen möchte, findet die Berichte auf unserer Webseite:

„Geflüchtete Frauen und Mädchen brauchen besonderen Schutz.“

Interview zur Befreiung von IS-Sklaven

Die Leiden einer Mutter

Wenn der Schmerz zu groß ist…..

 

 


 

Helft uns bitte die Rehabilitation dieser traumatisierten Menschen zu unterstützen

Spenden nehmen wir dankbar entgegen unter:

EMG e.V.
Sparkasse Uecker-Randow
IBAN: DE 14 15050400 3420001818
BIC: NOLADE 21 PSW
Verwendungszweck: SPENDE – PJ 2016-007 | Rehabilitation befreiter IS-Sklavinnen



print