fröhliche Kinder und Olga, real

Heute berichten wir wieder aus der Ukraine.
Olga besuchte in den Dörfern Alexandrovka und Llvovo Schulen und Kindergärten.
Seit langem sind wir dort keine Fremden mehr, sondern sind in den Familienverband mit aufgenommen.
Die Verantwortlichen und Kinder erwarteten uns sehnsüchtig und hießen uns freudig willkommen.
Auch Menschen, die wir nicht persönlich kannten, kamen auf Olga zu, um für die wertvollen Hilfen
des täglichen Bedarfs zu danken.
Die Saat der Liebe wächst und wächst. Daher werden die Menschen immer fröhlicher. Es ist der Sinn unseres Dienstes,
die Freude und Liebe Gottes weiterzugeben, die kann eine irdische Hoffnung haben, so dass die Menschen die Liebe Gottes real erfahren.

 

print