Pakistan

Glücklich und dankbar sind die Mädchen und Jungen, die aus bitterarmen Lebensverhältnissen kommen und nunmehr seit einem Jahr im neuen Internat mit Schule ein geborgenes Zuhause und niveauvolle Schulbildung genießen können. Allerdings flossen auch Tränen, weil dem Projektleiter wegen der angespannten, schwieri-gen Lage in Pakistan das Langzeitvisum für die Fortführung des Projektes verweigert wurde.
Die Übergabe der Projektleitung an einen einheimischen Mitarbeiter gelang leider noch nicht. Darum muss das Projektmanagement weiterhin aus Deutschland erledigt werden. In Pakistan selbst ist der Dienst nur noch durch Kurzbesuche möglich.

 

Infobrief_Febr2019

print

error

Enjoy this blog? Please spread the word :)