Das Team nach dem Beladen des LKW´s

Besuch von der Ukrainehilfe „Shalom“

Am 23.05.2017 war Frau Olga Tape von der Ukrainehilfe „Shalom“ unser Gast. In der Ukraine ist der Verein unter dem Namen „REAVITA“ e.V. bekannt.

Auf unser Werk wurde die gebürtige Ukrainerin durch unseren Bericht über die erfolgreiche Kooperation „Betten für die Ukraine!“ aufmerksam.
Darum fragte sie bei uns an, ob auch wir ihren Verein mit Hilfsgütern unterstützen können.
Wir konnten eine Zusage geben, weil sich ein geplanter Transport nach Moldawien noch verzögert.

Zusammen mit einem Fahrer kam sie mit einem Großtransporter und Anhänger um einen Tag verspätet bei uns an. Nach einem gemeinsamen Frühstück begann die Ladeaktion. Weil dienstags in Penkun Markttag ist und dann die engen Straßen verstopfen, transportierten wir die Hilfsgüter aus unserem Lager per „Ameisentransport“ mit drei Fahrzeugen zum LKW-Stellplatz. Dort belud unser Team den LKW mit den Kartons, Möbeln, Haushaltsgeräten und der Medizintechnik, die von Herrn Dr. Krupke von Dissolidama Hilfsprojekt in Togo e.V. zur Verfügung gestellt wurde.

Frau Tape lebt seit über 20 Jahren in Deutschland. Bei sehr schweren persönlichen Schisksalsschlägen hat sie Gottes Liebe durch Jesus Christus kennen gelernt. Seit Ausbruch des Krieges geht ihr das Leid ihrer Landsleute sehr nahe und es liegt ihr auf dem Herzen, den Menschen dort zu helfen. Aus diesem Grund hat Frau Tape den Verein Ukrainehilfe „Shalom JOL“ gegründet. Sie arbeitet in Deutschland und der Ukraine mit verschiedenen humanitären und christlichen Organisationen sowie Gemeinden zusammen – darunter auch mit ukrainischen Juden.

Olga sagt: „Ich liebe Jesus und Jesus liebt die Ukraine!“

Deshalb ist es ihr Anliegen, den Menschen in der Ukraine die Liebe von Jesus nahe zu bringen, die sie selbst erfahren hat und ihnen Mut zu machen, dass Gottes Hilfe da ist. Frau Tape ist wie wir davon überzeugt, dass Jesus bei jeder Hilfsaktion dabei ist.

Zu den Einsatzbereichen des Vereins Ukrainehilfe „Shalom“ gehören die Südukraine: verschiedene Dörfer im Kriegsgebiet und den angrenzenden Regionen. Dort werden Krankenhäuser und Waisenheime für behinderte Kinder beliefert, die durch den Krieg in Mitleidenschaft gezogen wurden. Weiterhin leisten sie Hilfe für viele alleinstehende Mütter, die ihre Männer im Krieg verloren haben.
Ein großes Anliegen sind auch die verzweifelten Frauen, die ihre Kinder abtreiben wollen, weil sie nicht wissen, wie sie für ihre Versorgung aufkommen können. Die Frauen sehen oft keine Möglichkeit, in diesen schweren Krisenzeiten ihre Kinder großziehen zu können. Hier will Olga Mut machen und sie mit Hilfsgütern unterstützen. Christen aus den Gemeinden vor Ort besuchen die hilflosen Frauen, um ihnen praktische Hilfe anzubieten, von Jesus zu erzählen und durch Glauben zu ermutigen, die schweren Zeiten mit Gottes Beistand durchzustehen.


Die EMG konnte Frau Tape für diese Dienste mit folgenden Hilfsgütern unterstützen:

– 200 Decken, 20 Möbelstücke
– 180 Kartons mit Schuhen, Kleidung, Bettwäsche, Spielzeug und Haushaltswaren
– 40 Kartons mit Medikamenten, Reha- und Pflegebedarf sowie Waschmittel
– 15 Großgeräte (Büro- und Haushaltstechnik)

Eine Bitte Frau Tapes ist: „Die Ukrainer sollen sehen, dass sie für andere Länder wichtig und nicht vergessen sind.“

Im Dorf Lvovo und der Großstadt Kherson will Olga demnächst für Kinder und Jugendliche je eine Begegnungsstätte errichten. So soll ein Ort der Zusammenkunft geschaffen werden für gemeinsames Spielen, Musizieren, Schularbeiten erledigen und andere Freizeitgestaltungen.

Für die Ausstattung der Freizeiträume für Kinder und Jugendliche werden besonders benötigt:

– Computertechnik / PCs
– Sport- bzw. Fitnessgeräte
– Musikinstrumente
– Fernsehgeräte
– entsprechende Möbel

Unser ständiger Hilfsgüterbedarf ist:

– Medizin- und Rehatechnik / Medikamente
– Kleidung, Schuhe, Spielsachen
– Haushaltsgeräte z.B.: Kühlschränke, Herde, Waschmaschinen, Kochtöpfe, Bratpfannen usw.


Können Sie mithelfen oder entsprechende Sachspenden vermitteln?

Wenden Sie sich gerne an uns:

Europäische Missionsgemeinschaft e.V.
Am Markt 12
17328 Penkun

Telefon: +49 39751 69870
Telefax:  +49 39751 69871
info@missionsbefehl.com


Geldspenden nehmen wir dankbar entgegen unter:

EMG e.V.

Sparkasse Uecker-Randow
IBAN: DE 14 150 504 00 342 000 1818
BIC: NOLADE 21 PSW

Verwendungszweck: PJ 2017-025




Europäische Missionsgemeinschaft e.V.
Am Markt 12
17328 Penkun

print

error

Enjoy this blog? Please spread the word :)