OpenDoors Beitragsbild

Am Sonntag den 11.12.2016 war Herr Wolfgang Boguslawski von Open Doors bei uns zu Gast.

Das Erste, um was uns verfolgte Christen bitten, ist das Gebet. Mehr als alles andere spüren sie unsere Liebe und Unterstützung durch unsere Gebete. Gleichfalls beten sie für uns, denn so wie unsere Geschwister in der „Verfolgung“ leben, leben wir in der Gefahr der „Verführung“.

Glaube wird stärker durch Gegenwind und Widerstände.

Herr Boguslawski dokumentierte seinen Vortrag durch drei Videos, welche ich mit Euch teilen möchte.

Bitte nehmt Euch die Zeit diese Zeugnisse anzusehen.

Das vollständige Video des Pastor´s aus Indonesien ist unter Zeugnis eines Pastors aus Indonesien zu sehen.




Das ganze Video: Zeugnis eines Pastors aus Indonesien.

Über 100 Millionen Christen werden derzeit verfolgt. Und doch bekehren sich in den Ländern, in denen Verfolgung und Tod drohen, die Menschen scharenweise zu Jesus Christus. In China bekehren sich pro Tag ca. 10.000 – 15.000 Menschen zu Jesus Christus, in Indien ca. 8.000 Menschen pro Tag.

Römer 12, 17 – 21
17 Vergeltet niemand Böses mit Bösem; seid bedacht auf das, was ehrbar ist vor allen Menschen!
18 Wenn möglich, soviel an euch ist, lebt mit allen Menschen in Frieden!
19 Rächt euch nicht selbst, Geliebte, sondern gebt Raum dem Zorn Gottes! Denn es steht geschrieben: „Mein ist die Rache; ich will vergelten, spricht der Herr.“
20 „Wenn nun deinen Feind hungert, so speise ihn; wenn ihn dürstet, so gib ihm zu trinken! Denn wenn du das tust, wirst du feurige Kohlen auf sein Haupt sammeln.“
21 Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit dem Guten!

 

print